top of page
  • monique348

Bauernproteste und mehr

„Zu viel ist zu viel“…steht auf manchen Plakaten der Bauern und nicht nur der Bauern. Längst haben sich Gastwirte und andere Selbständige den Demonstrationen angeschlossen. Sie alle haben das Gefühl Spielball der Politik zu sein. Was gestern noch galt, gilt morgen leider oft schon nicht mehr. Bürokratieabbau wird seit Jahren versprochen, zu merken ist das bei den Selbständigen und Bauern nicht. Um in Ruhe arbeiten und leben zu können, brauchen Menschen die Sicherheit, dass ihr Plan, ihre Selbständigkeit auch morgen noch umsetzbar ist und nicht an neuen Gesetzen und Vorschriften scheitert oder unfinanzierbar wird. Ich hoffe, dass Politik wieder lernt genau hinzuhören und umsetzt, was versprochen wurde.

Wichtig ist mir zu ergänzen: Wenn von Betroffenen offener, friedlicher, wenn auch lauter und unbequemer Protest gewählt wird, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen, ist das ein Ausdruck von lebendiger Demokratie. Dabei ist wichtig, dass die Proteste so offen und friedlich bleiben und die demokratischen Regeln und gesellschaftlichen Normen bewahrt und eingehalten werden.



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weltkrebstag

#Freiheit in der Forschung - #Krebsbesiegen Jährlich erhalten fast eine halbe Million Menschen in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Krebs. Diese heimtückische Erkrankung verwandelt über Nach

Comentários


bottom of page